Es kommt immer wieder vor, dass eine Fritteuse eingeschaltet bleibt (ca. 180°-190° Celsius) oder eine Pfanne mit Fett auf dem Herd vergessen wird. Eine solche Unachtsamkeit, kann fatale Folgen haben. Fett entzündet sich bei enormer Hitze (ca. 300° Celsius) selbst und so kommt es ohne eine entsprechende Fremdzündung zum Fettbrand.

Warum darf man einen Fettbrand nicht mit Wasser löschen?
Auf Grund des menschlichen Instinktes reagieren viele in dieser speziellen Situation falsch:
es wird versucht den Fettbrand mit Wasser zu löschen, was zu einer Fettexplosion führt. Diese Explosion verursacht dramatische Brandverletzungen und Schäden bzw. weitere Brandausbreitungen.

Wenn sich Fett/Öl selbst entzündet, so hat es eine Temperatur (abhängig von der Art des Fettes/Öles) von ca. 300° Celsius. Wasser verdampft bei 100° Celsius. Wasser ist auch leichter als Fett bzw. Öl, so taucht das Wasser wenn man es über das brennende Fett gießt unter das Fett ab. Aufgrund der starken Hitze des Fettes dehnt sich das Wasser auf ca. das 1700-fache aus und "schießt" aus dem Gefäße wieder raus. Durch die feine Zerstäubung des brennenden Fettes bildet sich ein Feuerpilz der somit das 1700-fache Volumen der vorher hinzugegebenen Menge an Wasser hat. Dieser Feuerpilz trifft meist auf Grund der baulichen Gegebenheiten einer Küche direkt die Person die im Versuch war das Feuer zu löschen.

Was macht man bei einem Fettbrand?
  • Jedes Feuer benötigt Sauerstoff um zu brennen. Der einfachste Weg einen Fettbrand zu löschen ist, dem Feuer im Gefäß den Sauerstoff zu entziehen und mit einem entsprechend großen Deckel oder einer Löschdecke abdecken.

  • Niemals versuchen das heiße Gefäß mit dem brennenden Fett zu bewegen: Verbrennungsgefahr!!

  • Energiezufuhr trennen: Herd abschalten!

Es ist auch darauf zu Achten dass der Fettbrand sich nicht schon auf die Filter des Dunstabzuges ausgebreitet hat.

Vorbeugende Maßnahmen:

  • Pfanne, Fritteuse, etc. nie unbeaufsichtigt lassen

  • Gut getrocknetes Frittiergut verwenden

  • Verbrauchtes, altes Fett rechtzeitig wechseln, da die Zündtemperatur niedriger ist

  • Sicherheitshalber einen entsprechenden Deckel vorbereiten



Simulation einer Fettexplosion im Zuge einer Vorführung
Fettexplosion